Patent-Schiffsrumpf
Lindinger
LR Shipdesign

Patent-Schiffsrumpf Lindinger

Weltweit stehen in der Schifffahrt Reeder und Investoren vor großen Herausforderungen. Die Zukunft bringt steigende Treibstoffkosten, die einen Hauptteil der Betriebskosten ausmachen. Die Herausforderungen des Umweltschutzes, beginnend mit der IMO ab 2020 und EEDI zwingen Reeder jetzt zu hohen Investitionen, bei geringen Margen.

Der Zusammenhang von Treibstoffeinsparungen und die Einhaltung des Umweltschutzes ist der Schlüssel für eine erfolgreiche Wettbewerbsfähigkeit und Zukunftsperspektive für Reeder.

Der Erfinder

Der Herausforderung des Umweltschutzes und des hohen Verbrauches stellt sich Roland Lindinger (geb.1963) seit 1997. Seitdem führt er Teste, Prüfungen und Machbarkeitsstudien unter Berücksichtigung anderer, aber verwandter Kernbereiche, durch.

Der grundsätzliche Gedanke des Patentrumpfes Lindinger ist darauf ausgerichtet, Ökonomie und Ökologie zu verbinden um die Umwelt für zukünftige Generationen zu entlasten.

Das Ergebnis ist der Patentrumpf Lindinger, der sich nach vielen Entwürfen und Prüfungen an Instituten als die beste Lösung erwiesen hat. Der Patentrumpf funktioniert bei allen handelsüblichen Schiffstypen und Schiffsklassen, Halbgleiter- und Verdrängerrümpfen und erreicht eine Treibstoffersparnis von ca.7 – 10%.

Jetzt, da die Vorteile des „Patentrumpfes Lindinger“ wissenschaftlich erprobt sind, vermarktet Roland Lindinger mit seinem Team die Lizenzvergabe seines Patents weltweit.